Messerückblick zur IFAT 2016

Auch 2016 war die IFAT wieder ein großer Erfolg für die Kummert GmbH – dank Ihrer zahlreichen Besuche.

Was gibt‘s Neues?

Das dürfte die meist-gestellte Frage bei jeder Messe sein und Antworten gab es viele: das Konzept für das digitale Inspektionssystem sowie die neuen Haspeln wurden vorgestellt genauso wie der Prototyp der neuen, kleinen Schwenkkopfkamera und die Cloud-Lösung für can3D®.
Das Profi 3+ steht für eine neue, smarte Generation von Inspektionssystemen. Die digitalen Anschlüsse rüsten das Grundgerät für künftige Entwicklungen wie Haspel, Kameras und Fahrwagen, die dank digitaler Übertragung mit deutlich höherer Auflösung punkten werden. In Verbindung mit dem Profi 3+ Paket ermöglicht der integrierte LTE-Stick eine stabile, mobile Internetverbindung für Updates, Support und Zugang zur can3D® Cloud.

Kummert Inspektionsfahrzeuge

Neben mobilen Anlagen wurden auch in diesem Jahr Inspektions-Fahrzeuge ausgestellt. Der Sprinter, ausgebaut von der Firma Umwelttechnik Hoffmann, machte die Vorteile des Designs eindrucksvoll deutlich. Die drei Module, die den kompletten Einbau bilden, sind enorm platz- und gewichtsparend konstruiert. So bleibt ausreichend Raum für anderes Equipment, das im täglichen Einsatz benötigt wird. Das Studio bietet höchsten Bedienkomfort und der leistungsstarke PC sorgt für flüssiges und schnelles Arbeiten.

Ein Inspektionsfahrzeug von Kanal-Türpe Gochsheim GmbH & Co. KG wurde von der Joachim Leistikow GmbH ausgestellt. Auf dem Freigelände präsentierte Kanal-Service Pfitzer GmbH ihr Kummert-Fahrzeug und durfte sich über großes Interesse und neue Aufträge freuen.

Die Welt zu Gast in München

Fachleute aus der ganzen Welt waren zu Gast auf  der IFAT und dem Stand der Kummert GmbH. Viele Vertriebs- und Servicepartner waren ebenfalls vor Ort um das internationale Team zu verstärken und ihre Landsleute zu betreuen. Für dieses großartige Engagement möchten wir uns herzlich bedanken bei Umwelttechnik Hoffman (NL, B), Austeck Pty Ltd. (AUS), Dacon AS (NO), Hermes Technologie GmbH (AU), Optimo Group (CZ), OY Machine Tool Co (FI), BETON-LAB d.o.o.(HR) und bodus GmbH (CH).

Ein rauschendes Fest

Zum ersten Mal lud die Kummert GmbH Kunden, Partner und Freunde zu einer Standparty ein. Mit einem farbenfrohen und energiegeladenen Programm eröffnete die Samba-Gruppe Aquarelas do Brasil den Abend und sorgten von der ersten Minute an für großartige Stimmung. Begleitet von südamerikanischem Fingerfood und sommerlichen Cocktails verbrachte das Kummert-Team einen unvergesslichen Abend mit den vielen Gästen. Nach dem zweiten Auftritt der Tänzerinnen und Tänzer mit einer abschließenden Polonaise über den Stand erreichte die Party Ihren Höhepunkt.

Zurück